Einvernehmliche Zwangsvollstreckung

Erweist sich der Immobilienbesitz nicht als tragbar, ist es zulässig, dass die Bank und der (noch) „aufrechtstehende Schuldner“ „gemeinsam“ oder durch einen vielfach durch die Bank finanzierten Makler verkaufen.

Auf Begehren des Pfandschuldners wird eine untere Preislimite, ev. sogar ein Pfandausfall-Verzicht der Bank vereinbart.

Drucken / Weiterempfehlen: