Sicherungsarten

Die gängisten Sicherstellungsarten im Hypothekarbereich sind:

  • Grundpfandverhältnis (Schuldbrief, Grundpfandverschreibung, Gült)
  • Faustpfandverhältnis an einem Schuldbrief
  • Sicherungsübereignung eines Schuldbriefes
  • bei ausländischem Kreditinstitut: Schweizerbank hält Grundpfandtitel und gibt gegenüber dem ausländischen Kreditinstitut aufgrund der Realsicherheit eine Bankgarantie zur Kreditsicherung ab.

War früher die typische Verpfändungsart, den Schuldbrief 1. Pfandstelle im Grundpfandverhältnis und der Schuldbrief 2. und folgender Pfandstelle(n) als Faustpfandverhältnis als Sicherheit einzuverlangen, so wird heute in der Regel eine
sog. Sicherungsübereignung (Treuhandverhältnis) begründet. Das ursprüngliche System hatte den Nachteil, dass nur die hinteren Pfandrechte für weitere Kredite verwendet werden konnte; aber auch da gab es insofern Probleme, als sich der Pfandbesitz für Grundpfandkredite (Geld gegen Rechte aus dem Titel selbst/Bank sollte Eigentum am Schuldbrief und nicht nur Pfandbesitz haben) nicht nutzen liess.

Das Faustpfandverhältnis hat aber auch Nachteile bei der Verwertung: Die Verwertung von Faustpfandschuldbriefen ist mehrgliedrig und nicht nur daher zeitaufwendig, sondern auch der mehrfachen Einsprachemöglichkeit des Schuldners und Pfandeigentümers wegen.

Zum Ablauf im Einzelnen:

  1. Betreibung auf Pfandverwertung des verfaustpfändeten Schuldbriefes
  2. Ersteigerung des Titels durch die Bank (sie wird so zur Grundpfandgläubigerin)
  3. Betreibung auf Grundpfandverwertung
  4. Akquisition von Bietern für den Steigerungszeitpunkt, da ein Freihandverkauf nicht möglich ist.

Als Abkürzung hilft nur die Betreibung auf Konkurs, aber eben nur für der Konkursbetreibung unterliegende Schuldner.

Demgegenüber kann bei der Sicherungsübereignung direkt die Grundpfandverwertung veranlasst werden; nach erfolgter Verwertung hat die Bank – wie im Treuhandverhältnis üblich – über das Erhaltene (in Verrechnung mit den eigenen Ansprüchen) abzurechnen.

Drucken / Weiterempfehlen: